Photopoint

Menü

 

 

 
Wer sehen kann, kann auch Fotografieren.

Sehen lernen kann allerdings etwas dauern. 

 

Mit dieser Einleitung möchte ich Sie mit einigen Grundregeln der Fotografie
vertraut machen.
Lesen Sie die einzelnen Rubriken in aller Ruhe und versuchen Sie die Tipps
nach und nach bei der Gestaltung Ihrer Bilder umzusetzen.
Sie werden bald bemerken wie sich die Qualität Ihrer Bildgestaltung deutlich
verbessern wird.
 
Viel Spass und Erfolg....
Jens Rademacher
Lentföhrden, Bad Bramstedt, Kaltenkirchen
_______________________________________________________________________
 
Drittel-Regel
Die Drittel-Regel ist eine Gestaltungsregel in der Fotografie.
Bei der Drittel-Regel wird das Bild gedanklich in neun Teile geschnitten. Man zieht
zwei waagrechte und zwei senkrechte Linien, so dass jeder Teil gleich groß ist.
Das zu fotografierende Motiv wird an einem der vier Schnittpunkte angelegt, man
kann es aber auch längs einer Linie platzieren. Auf dem Beispielbild kann man
erkennen, dass der Horizont längs der unteren waagerechten Linie verläuft und
dass die Mitte des Baumes auf dem unteren rechten Schnittpunkt liegt

 

 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schärfe-Einstellhilfen vieler Kameras sind in der Suchermitte angeordnet,
so dass intuitiv sehr häufig auch das Hauptmotiv in der Bildmitte platziert wird.
Die Drittel-Regel dient als einfaches Hilfsmittel, um dies zu vermeiden,
da solche Fotos oft wenig harmonisch, langweilig und statisch wirken.
 

       Lesen Sie hier "Bildaufbau"

Besucherzähler

Nach oben