Photopoint

Verwackeln vermeiden
Menü

 

Vorsicht: Bei Fotos in schlecht beleuchteten Innenräumen oder Tele-Aufnahmen mit langer Brennweite
sind lange Belichtungszeiten nötig – dabei verursacht die natürliche Zitterbewegung der menschlichen
Hand Verwacklungen. Ein optischer Bildstabilisator, wie sie viele Kameras oder Objektive haben,
schützt bedingt davor. Allerdings empfehle ich unter einer Belichtungszeit von 1/125Sek ein Stativ oder den so genannten Bohnensack.
Faustregel Belichtungszeit ohne Verwackelungsgefahr: Brennweite x 1,5 = Belichtungszeit
                                                                         Beispiel: Brennweite 200mm x 1,5 = 1/300Sek.
Um die benötigte Verschlusszeit zu erreichen, muss evtl. der ISO Wert erhöht werden.
 
 
Falls Sie keines zur Hand haben, sollten Sie versuchen, möglichst wenig Zoom und kurze
Belichtungszeiten zu nutzen, da im Telebereich die Verwacklungsgefahr steigt.
 

Typisches Beispiel eines stark verwackelten Motiv

  Lesen Sie hier "Motivauswahl und Bildschnitt"

Besucherzähler

Nach oben